//Waschanlage von PCC Autochem bietet vorbildliche Lösung

Waschanlage von PCC Autochem bietet vorbildliche Lösung

Die im Mai dieses Jahres in Betrieb genommene Anlage in der neuen Waschhalle von PCC Autochem wurde vor Kurzem einem internationalen Kreis von Branchenexperten vorgestellt.

Der in der neuen Waschanlage verwendete Prozess wurde auf der Basis einer Eigentechnologie von PCC Autochem entwickelt. Fachliche Unterstützung gab es dabei vom Ausrüstungslieferanten Kärcher, dem Marktführer im Bereich Reinigungstechnologie. Die Kärcher-Niederlassung Kraków hatte darum gebeten, die in der Waschanlage von PCC Autochem verwendeten Lösungen präsentieren zu dürfen. An dem Besuchstermin am 13.10.2016 nahmen 14 Vertreter der Kärcher-Niederlassungen in Polen, Deutschland, Schweden, Belgien, Frankreich, Russland und China teil.

Am Anfang des Programms standen eine Präsentation der Geschäftsentwicklung unseres Unternehmens und der Geschichte der Waschanlage sowie eine Darstellung des jüngsten Investitionsprojekts. Auf großes Interesse der Teilnehmer stieß die Idee, eine Werkstatt zu bauen und damit zwei Geschäftseinheiten miteinander zu verbinden, die sich gegenseitig ergänzen und stärken. Verwiesen wurde auch auf das in der Waschanlage verwendete Abwasserreinigungssystem. Dieses ist an ein größeres System angeschlossen, das der gesamten PCC Rokita-Gruppe dient, was keine häufig verwendete Lösung ist.

Im zweiten Teil des Besuchs konnten die Halle und die neue Anlage besichtigt werden. Die Teilnehmer hatten dabei Gelegenheit, die einzelnen Etappen des Waschvorgangs zu verfolgen und sich die verwendeten Lösungen und die Technik selbst anzusehen. Als Stärken wurden hier nicht nur die verwendeten Technologien, sondern auch die Art der Montage und die präzise Ausführung hervorgehoben. Die anerkennenden Worte der Fachleute über die Waschanlage von PCC Autochem sind für uns eine große Auszeichnung und ein Grund, stolz zu sein.

2017-01-13T14:01:53+00:00